Christophe Robin über Haarprobleme

Interview mit Frédéric Malle in Zürich
Oktober 10, 2016
Perfekte Fingernägel mit Striplac von Alessandro
November 24, 2016

Christophe Robin - Colorist der Stars

Catherie Deneuve, Tilda Swinton, Kylie Minogue und Kristin Scott Thomas vertrauen ihm bereits seit vielen Jahren ihre Köpfe an. Christophe Robin weiss genau was Haare brauchen – viel Pflege.

Vor allem Schauspieler und Models leiden unter den Strapazen ihr Haar umzufärben, zu glätten oder zu wellen. Prozeduren die meist mit chemischen Inhaltsstoffen durchgeführt werden und Haar, nebst Kopfhaut schädigen. Grund genug für den französischen Koloristen Robin zusammen mit erfahrenen Laboranten seine eigene Haarpflegelinie zu entwickeln. Alle Produkte enthalten ausschliesslich natürliche Wirkstoffe und Pflanzenextrakte. Kaktusfeigenkernöl und ein Extrakt der Alantblume regenerieren und reparieren, Lavendel-, Palm-, Oliven-, Weizenkeimöl nähren und versorgen das Haar mit Feuchtigkeit.

Bereits mit 14 Jahren entdeckte Robin seine Bestimmung: er erlernte den faszinierenden Beruf des Koloristen. Haarfarbe bezeichnet er als Schönheitsaccessoire und weiss dabei genau was es zu beachten gilt, um die Haarstruktur beim kolorieren nicht zu schädigen. Einige Auszeichnungen und Preise beweisen sein grosses Talent. So erhielt er z.B. 2009 in der 5. Nacht der Hairdressing Awards von Schwarzkopf Professional einen Preis für «künstlerische Kreativität». Im Jahr darauf wurden anlässlich dCatherie Deneuve, Tilda Swinton, Kylie Minogue und Kristin Scott Thomas vertrauen ihm bereits seit vielem Jahren ihre Köpfe an. Christophe Robin weiss genau was Haare brauchen – viel Pflege.

Vor allem Schauspieler und Models leiden unter den Strapazen ihr Haar umzufärben, zu glätten oder zu wellen. Prozeduren die meist mit chemischen Inhaltsstoffen durchgeführt werden und Haar, nebst Kopfhaut schädigen. Grund genug für den französischen Koloristen Robin zusammen mit erfahrenen Laboranten seine eigene Haarpflegelinie zu entwickeln. Alle Produkte enthalten ausschliesslich natürliche Wirkstoffe und Pflanzenextrakte. Kaktusfeigenkernöl und ein Extrakt der Alantblume regenerieren und reparieren, Lavendel-, Palm-, Oliven-, Weizenkeimöl nähren und versorgen das Haar mit Feuchtigkeit.

Bereits mit 14 Jahren entdeckte Robin seine Bestimmung: er erlernte den faszinierenden Beruf des Koloristen. Haarfarbe bezeichnet er als Schönheitsaccessoire und weiss dabei genau was es zu beachten gilt, um die Haarstruktur beim kolorieren nicht zu schädigen. Einige Auszeichnungen und Preise beweisen sein grosses Talent. So erhielt er z.B. 2009 in der 5. Nacht der Hairdressing Awards von Schwarzkopf Professional einen Preis für «künstlerische Kreativität». Im Jahr darauf wurden anlässlich des Prix d’excellence de la Beauté von dem Magazin Marie Claire seine Antioxidant Cleansing Milk und der Antioxidant Conditioner with 4 Oils and Blueberry nominiert. 2011 zeichnete ihn Harper’s Bazaar als «Best Colour Booster» für die Shade Variation Care Range aus. Anfang dieses Jahres zog Robin mit seinem Salon vom Pariser Luxus Hotel Le Meurice um. Im angesagten Marais Quartier, in der Rue Bachaumont 16, befindet sich nun sein exklusiver neuer Salon. Er ähnelt einem Boudoir, üppig dekoriert und geschmückt mit vielen Kunst- und Sammlerobjekten. Seine Leidenschaft, das Sammeln von Muscheln, wird hier auf den ersten Blick sichtbar und zu jeder erzählt der Meister gerne die Entdeckungsgeschichte. Sein kleiner Terrier Lilly folgt ihm auf Schritt und Tritt und sobald ein Kunde seinen Salon betritt, eilt Robin auf ihn zu, um jeden persönlich mit Küsschen links und rechts zu begrüssen. Mir erklärte er diesen Herbst wie ich meine feine und unruhige Haarstruktur verbessern kann und was beim Färben zu beachten ist und wie wichtig die Pflege der Kopfhaut ist.

Im Gespräch verriet er mir auch einen Fehler, den wohl die meisten Menschen begehen: Shampoo und Conditioner werden meist nicht gründlich genug ausgespült.

Von Styling Produkten hält Robin überhaupt nichts, denn sie schädigen das Haar und trocknen es aus und wenn überhaupt verwendet er nur den Haarspray-Klassiker Elnett von L’Oreal.es Prix d’excellence de la Beauté von dem Magazin Marie Claire seine Antioxidant Cleansing Milk und der Antioxidant Conditioner with 4 Oils and Blueberry nominiert. 2011 zeichnete ihn Harper’s Bazaar als «Best Colour Booster» für die Shade Variation Care Range aus. Anfang dieses Jahres zog Robin mit seinem Salon vom Pariser Luxus Hotel Le Meurice um. Im angesagten Marais Quartier, in der Rue Bachaumont 16, befindet sich nun sein exklusiver neuer Salon. Er ähnelt einem Boudoir, üppig dekoriert und geschmückt mit vielen Kunst- und Sammlerobjekten. Seine Leidenschaft, das Sammeln von Muscheln, wird hier auf den ersten Blick sichtbar und zu jeder erzählt der Meister gerne die Entdeckungsgeschichte. Sein kleiner Terrier Lilly folgt ihm auf Schritt und Tritt und sobald ein Kunde seinen Salon betritt, eilt Robin auf ihn zu, um jeden persönlich mit Küsschen links und rechts zu begrüssen. Mir erklärte er diesen Herbst wie ich meine feine und unruhige Haarstruktur verbessern kann und was beim Färben zu beachten ist und wie wichtig die Pflege der Kopfhaut ist.

Im Gespräch verriet er mir auch einen Fehler, den wohl die meisten Menschen begehen: Shampoo und Conditioner werden meist nicht gründlich genug ausgespült.

Von Styling Produkten hält Robin überhaupt nichts, denn sie schädigen das Haar und trocknen es aus und wenn überhaupt verwendet er nur den Haarspray-Klassiker Elnett von L’Oreal.

Ganz speziellen Dank an:

  • Kiss & Make-up

    My hair is very fine and colored as well. It’s not unruly though. But still, his tips are helpful!

Get more stuff like this
in your inbox

Subscribe to our mailing list and get interesting stuff and updates to your email inbox.